Schlaganfall ist Notfall

"Zeit ist Hirn“ – nichts zählt beim akuten Schlaganfall so sehr wie die Zeit.

Je schneller die Betroffenen behandelt werden, desto größer sind ihre Chancen, den Schlaganfall ohne dauerhafte Schäden zu überleben.

Daher: egal, welche Warnzeichen auftreten, unverzüglich die Rettung - 144 – verständigen
 

Erste Hilfe Maßnahmen:

  • PatientIn ist bewusstlos
    keine Reaktion auf Ansprechen und sanftes Rütteln
    bei nackenwärts leicht überstrecktem Kopf ist normale Atmung feststellbar
      1. Beengende Kleidungsstücke öffnen
      2. Stabile Seitenlagerung
      3. Notruf 144
      4. Nach Möglichkeit auch die betreuende Ärztin/den betreuenden Arzt benachrichtigen
      5. Jede Minute Atemkontrolle
  • PatientIn ist bei Bewusstsein
      1. Notruf 144
      2. Lagerung mit leicht erhöhtem Oberkörper
      3. Beengende Kleidungsstücke öffnen
      4. Die betroffene Person beruhigen und mit ihr sprechen
      5. Für genügend frische Luft sorgen, zudecken und vor Sonne schützen
      6. Nach Möglichkeit auch die betreuende Ärztin/den betreuenden Arzt benachrichtigen.

Tipp​!

Besuchen Sie einen Erste Hilfe Kurs, damit Sie im Ernstfall bestmöglich gerüstet sind.​

​​Die Symptome bei Schlaganfall bzw. die Wichtigkeit des raschen Handelns: 

 
​​Mag. Dr. Peter Hansak, Landesrettungskommandant Steiermark, Österreichisches Rotes Kreuz

 

Erstmaßnahmen im Notfall:​

 
​​Prim. Dr. Klaus Pessenbacher, Notfall- und Katastrophenmedizin Steiermark, Vorstand der Abteilung Anästhesie und Intensivmedizin, LKH Wagna, KAGes, 
 
Bilder: Gesundheitsfonds Steiermark; istock​​​​